Debeka Pflegeversicherung Test

Die Debeka Versicherung bietet eine Pflegezusatzversicherung im Tarif EPC als auch eine Pflege Bahr im Tarif EPG an. Als Versicherungsnehmer können Sie bis zu 60 EUR als staatliche Förderung erhalten. Darüber hinaus hat der Kunde die Möglichkeit von der privaten Pflegeversicherung in die staatlich geförderte Pflege Bahr zu wechseln. Stiftung Warentest und andere Testinstitute bewerten die Debeka mit ihren sehr vielen verschiedenen Versicherungsangeboten gut.

Auch unter Pflegeversicherungs Testsieger können Sie sich für den Pflegefall absichern und einen bedarfsgerechten Versicherungsschutz erhalten.

DEBEKA VERSICHERUNG IM TEST DER STIFTUNG WARENTEST

Finanztest beurteilt in seiner Ausgabe 05/2013 zum Test der Pflege Bahr die Debeka Versicherung mit dem Testurteil „gut“. Im Test der geförderten Pflegeprodukte wurden die Leistungen in den Pflegestufen I, II und II miteinander verglichen. In den Teilbereichen Bedingungen und Leistungen bei einer Demenzerkrankung im Tarif EPG kann die Debeka jedoch nur ein „befriedigend“ erreichen. Stiftung Warentest sieht in den staatlich bezuschussten Pflegetarifen keine guten Versicherungsbedingungen im Falle einer Pflegebedürftigkeit.

Jetzt Vergleich anfordern >
TESTERGEBNIS IM PFLEGETEST VON FINANZTEST

In 2016 hat das Testmagazin Finanztest die Pflegeprodukte der Anbieter neu getestet. Darunter sind auch die Tarife der Debeka Versicherung EPC und EPG zu entdecken. Insgesamt kann die Debeka die Testnote 2,1 erhalten. Vor allem die Leistungen der Debeka Versicherung werden von Stiftung Warentest, dem Analysehaus von Finanztest, positiv hervorgehoben. Jedoch werden die Versicherungsbedingungen des Koblenzer Unternehmens bemängelt. Vergleichen Sie auch hier die besten Angebote.

LEISTUNGSTEST ZEIGT SOLIDE ERGEBNISSE DER DEBEKA VERSICHERUNG

Erst in den Pflegestufen II und II werden die Kosten für die Pflegebedürftigkeit erstattet, nicht in den Pflegestufen 0 und I. Die Pflegebedürftigkeit muss auch nachgewiesen werden. Unter bestimmten Bedingungen kann auch eine Dynamik beantragt werden. Folgende Leistungen erwarten den Versicherungsnehmer der privaten Pflegezusatzversicherung bei der Debeka:

  • kostenlose Pflege-Beratungshotline
  • anhaltende Leistung bei vollstationärer, teilstationärer und häuslicher Pflege
  • das Preisniveau ist solide

Tritt ein nachgewiesener Versicherungsfall ein, werden 2.500 EUR als Sonderzahlung geleistet. Problematisch ist es, dass der Versicherer aus Koblenz eine Wartezeit besitzt. Darüber hinaus gibt es Einschränkungen bei Suchterkrankungen und wenn der Versicherungsnehmer pflegebedürftig ist. Ein Anspruch auf Leistung besteht aber in jedem Fall, wenn eine private Krankenversicherung besteht. Auf unserem Fachportal erfahren Sie mehr zu den Themen Pflege Bahr, Pflegetagegeld, Pflegestufen und den Tarifen der Anbieter.

PFLEGESTUFEN IM QUALITÄTSTEST

Der Versicherte hat mit der Police Anspruch auf ein Pflegegeld. Ab einer Pflegestufe von II erhält der Pflegebedürftige ein Pflegegeld von 150 EUR im Tarif EPC. In der Pflegestufe II sind es 70 Prozent des vereinbarten Geldes und 35 Prozent in der ersten Pflegestufe. Insgesamt kann der Pflegebedürftige ein Pflegetagegeld von bis zu 600 EUR monatlich bekommen. Voraussetzungen hierfür ist der Abschluss mit 20 Jahren einen Versicherungsbeitrag von monatlich 9 EUR. Erfahren Sie auch hier gern mehr zur PKV (private Krankenversicherung).

PFLEGE BAHR VERSICHERUNG WIRD STAATLICH GEFÖRDERT

Mittlerweile sind alle Anbieter von Pflegeversicherung gesetzlich verpflichtet die geförderte Pflege Bahr Versicherung anzubieten. Das Pflegetagegeld gibt es sowohl mit einer gesetzlichen als auch einer privaten Pflegeversicherung. Es müssen mindestens 15 EUR monatlich gezahlt werden, um einen Leistungsanspruch zu erhalten. Mit fünf Euro wird die Pflegeversicherung monatlich gefördert, sodass der eigene Anteil bei 10 EUR liegt.

UNTERNEHMENSGESCHICHTE DER DEBEKA VERSICHERUNG

Die Debeka Versicherung kann mittlerweile auf eine lange Unternehmensgeschichte zurückblicken. Gegründet 1905 in Koblenz zählt die debeka nun mehr 16.000 Mitarbeiter und 120 Milliarden EUR Umsatz jährlich. Die Debeka gilt als der größte Krankenvollversicherer in Deutschland und setzt sich aus der Allgemeinen Versicherung Aktiengesellschaft, des Krankenversicherungsvereins auf Gegenseitigkeit, des Lebensversicherungsverein auf Gegenseitigkeit, der Bausparkasse Aktiengesellschaft, der Prorente-Debeka Pensions-Management und Kooperations-GmbH und
die Pensionskasse Aktiengesellschaft zusammen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Kontakt in Koblenz

Ferdinand-Sauerbruch-Straße 18
56058 Koblenz
Telefon: (02 61) 4 98 – 46 64
Telefax: (02 61) 4 98 – 55 55
Postfach 300362
E-Mail: kundenservice@debeka.de